* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Dangerous Ground

Wah! Höllentag heute.

Arbeit war heut wieder vom Gehörnten persönlich heimgesucht.

Tapeten kleben, wie gestern auch. Leider blöd, dass der Arsch, der sich mein Boss nennt, mir schon gestern Beim zuschneiden der Bahnen falsche Maße angegeben hat. Dadurch waren 4 Bahnen Tapete 20cm
zu kurz und natürlich nimmer brauchbar. 
Dann hat er die Bahnen für eine an eine Dachschräge angrenzende Wand vertauscht. Ihr wisst schon was ich meine,ja? Die Wand war also oben nicht grade an der Decke, sondern halt
schräg. Also logisch, dass man dementsprechend verschieden lange
Bahnen nimmt um Möglichst wenig Tapete zu verschwenden.

Äh, ja... Zurück zum Punkt. An dieser Wand hat der Idiot dann halt
die längste Bahn an die flachste Stelle geklebt und sich
ganz kurz später gewundert, wieso die nächsten Bahnen alle mindestens einen Meter zu kurz sind.
Ich ihm gesagt, dass er, unabstreitbar, die Bahnen vertauscht hat.
Meint er, das könne garnicht sein. Ich hätte ihm gesagt, dass alle
Bahnen gleich lang sind. Hab ich aber nicht, denn dann hätte ich ja
einen 'Einlauf' von ihm  bekommen, weil ich so viel Verschnitt produziere. Mach der mir also die Hölle heiss, für etwas, was er
selbst entschuld ist.

GAH! Geldgeile, gehirnamputierte Chefs heutzutage! >_<

Naja, auf jeden Fall war durch diese Aktionen gestern eine ganze Rolle Tapete als Verschnitt im Müllsack gelandet.
Hat der Blödmann aber im weiteren gestrigen Tagesverlauf nimmer weiter dran gedacht und so sollte heute fertig Tapeziert werden.
Leider hatten wir ja nun eine Rolle zuwenig. Als ich ihm das gesagt hab isser  vollkommen ausgerastet. Wild geflucht hatter, mich zusammengeschissen hatter. Ich hab mich da grinsend hingestellt und nicht zugehört.

Der Tag war danach aber gelaufen, neue Tapete bestellt und weitergemacht. Dann ENDLICH Feierabend. Ich nichts mehr am Lager geholfen, keine Pinsel und Rollen mehr saubergemacht,
keine Farbeimer ausgeladen, keinen Müll in den Container geschüttet, nichts. Rucksack genommen und direkt, ohne auf irgendwas zu warten oder mich zu verabschieden, zum Bus gegangen und ende Gelände.

Dann kurz drauf, Fahrschule. Hingegangen, draussen auf Werner (der Fahrschullehrer) gewartet, der hatte nämlich vorher noch eine Praxisstunde mit einem der Schüler. Dann kommen die da halt so
angefahren, der Fahrschulwagen bringt sich zeitaufwändig und
umständlich in Position um rückwärts einzuparken. Grad als der zurücksetzt kommt ein Mercedes angerauscht und drängt sich in
die Parklücke. Steigt so 'ne Tussi aus.
Geht Werner zu der hin und sagt ihr: "Sehen sie nicht, dass hier Fahrschulunterricht stattdfindet und wir gerade einparken wollten?"
Sagt die Tusse ganz lässig: "Zeigen sie mich an.", gibt Werner ihre Visitenkarte un geht weg.

Dann, in der Fahrschulstunde, zeigt er uns die Visitenkarte.
Steht drauf:

*Name Zensiert*
*Adresse auch*
Anwältin für Verkehrsrecht

ZOMFG!!!³ PWNED!
Das war zu geil, das vergesse ich so schnell nicht. XD

Und das war auch "schon" alles.
Tschöö^^

28.2.07 21:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung